Die Lehre von Grigori Grabovoi über Gott. 

Das Prinzip der Universalität im ewigen Leben

 Seminar vom 11. bis 13. Oktober 2019 in Burgdorf

 

      mit Dr. Vjacheslav Konev

Übersetzung: Denis Makarewitsch

  

 

mit Unterstützung des Gerätes PRK 1U von Grigori Grabovoi.

Dieses steigert die Konzentrationsfähigkeit, erleichtert die Aufnahme des Wissens

und trägt wesentlich zur Bewusstseinsentwicklung bei.

 

 

SEMINARINHALT

 

Das Seminar Die Lehre von Grigori Grabovoi über Gott. Das Prinzip der Universalität im ewigen Leben, eröffnet eine Reihe von neuen Schulungsseminaren, die Grigori Grabovoi im Jahre 2015 abgehalten hat. 

 

Dieses Seminar dient als Grundlage für alle nachfolgenden Seminare. Es erleichtert das Verständnis der anderen Seminare, die wirkungsvolle Technologien enthalten, und trägt zum schnellen Erwerb neuer Kenntnisse bei. 

Der Begriff „Das Prinzip der Universalität“ stellt eine grundlegende Ebene von Entwicklungstechnologien des Hellsehens, einschließlich Steuerungs- und prognostizierendes Hellsehen, von Verjüngungstechnologien sowie von Technologien der Körper- und Ereignissteuerungen im ewigen Leben dar.

 

In den praktischen Übungen dieses Seminars betrachten wir die Manifestation des Universalitätsprinzips in den Ereignissen, die mit dem Menschen selbst und in seinem Denken passieren. Aufgrund der Erfahrungen bekommen wir als nächstes die Möglichkeit, eine superschnelle Steuerung (Supersteuerung) zu entwickeln, die ihrerseits als Grundlage der Bildung der ewigen spirituellen Struktur des Menschen und der Welt auftritt.

Nach einigen weiteren praktischen Übungen können wir zum Verständnis kommen, dass der ewig lebende Mensch nicht in jedem Moment seines Lebens besondere Anstrengungen unternehmen muss, um für sich das ewige Leben zu garantieren, da die Ewigkeit bereits durch die Ewigkeit der menschlichen Seele gewährleistet ist. 

Durch praktische Übungen werden wir die Fähigkeit entwickeln, alle Objekte wahrzunehmen, die sich zurzeit noch „außerhalb der Wahrnehmung“ befinden und die Rolle des physischen Körpers in der objektiven Wahrnehmung der Realität sehen und verstehen. 

Das Begreifen des Prinzips der Universalität und seiner objektiven Erscheinung ermöglicht dem Menschen die Entstehung und Formung seines eigenen physischen Körpers. Ebenso die Wahrnemung der Entwicklungsmöglichkeiten des Körpers und der Ereignisse um sich herum. Bereits mit dieser Fähigkeit wird es möglich, die Ereignissteuerung durch die Wahrnehmung der in diesem Seminar behandelten Informationsstrukturen zu entwickeln. Es ist sehr wichtig durch unsere eigene Wahrnehmung zu verstehen, dass diese ziemlich hohe Ebene der Steuerung in schematischer Weise mit der schöpferischen Ebene des Göttlichen vergleichbar ist. 

Außerdem können wir mit Hilfe unserer Kenntnisse der grundlegenden Begriffen wie „Seele“, „Geist“, „Bewusstsein“ und „physischer Körper“ in diesem Thema erkennen, dass diese Begriffe nicht alle menschlichen Strukturen im ewigen Leben beschreiben. Es gibt noch die sog. „Begriffe der dritten Ebene“, die wir als erkennbare und steuernde Begriffe betrachten können. 

 

Durch die Betrachtung des Hellsehens sowie des Prognostizierenden-Hellsehens kommen wir zum Verständnis der Optimierungsaufgabe, und dadurch auch dazu, wie die Realität und die Ereignisse im ewigen Leben aufgebaut werden. 

Im Hinblick auf die Entwicklung und Ausbildung vom Hellsehen werden wir die Technik kennenlernen, die als „Zwei Hemisphären“ bezeichnet werden kann und die das sog. „stürmische Hellsehen“ entwickeln kann. 

 

Im Ergebnis können wir sehen, wie wichtig die Arbeit und Entwicklung des Bewusstseins für das ewige Leben des Menschen ist. Und dadurch können wir auch neue Funktionen des Bewusstseins erkennen, die sich erst bei dem Herauskristallisieren dieser Ebene offenbaren. Das heißt, wir können sehen, dass das menschliche Bewusstsein genau die Form des ewigen Lebens hat. 

 

Außerdem betrachten wir Techniken, bei denen wir erkennen, dass der menschliche Körper beim Denken die Informationsbelastungerlebt und gleichzeitig wie ein menschlicher Gedanke funktioniert. Dabei wird auch die Technik der Konfliktsteuerung durch die Wahrnehmung der Ewigkeit des Lebens analysiert. 

 

Am Ende und während des Seminars werden auch die entstehenden Fragen zum Thema beantwortet.  

 

 

PLAN

 

1. Prinzip der Universalität im ewigen Leben. Das erste Gesetz „Beziehung zwischen dem

    Funktionieren des Bewusstseins und der Entwicklung der ewigen Ebene der Seele“.              

    Praktische Übung.

    

2. Bedingung für die Universalität des menschlichen Bewusstseinsfunktionierens im ewigen       

     Leben.

 

3. Manifestation des Universalitätsprinzips in Ereignissen und im Denken des Menschen. 

 

4. Entwicklung des Geistes und der Seele eines Menschen durch sein Denken. 

    Praktische Übung.

 

5. Entwicklung von ewigen Eigenschaften des menschlichen Geistes. Schöpferisches

     Bewusstsein eines Menschen.

 

6. Organisationsprinzipien des menschlichen Körpers und Entwicklung der Supersteuerung

    durch die Erkenntnis dieser Prinzipien.

     Praktische Übung. 


7. Selbstheilung eines Menschen durch die Geschwindigkeit des Bewusstseins und dem    

     synchronen Lauf des kollektiven Bewusstseins. Der natürliche Zustand des Menschen.

     Praktische Übung.

 

8. Möglichkeit der Entstehung des „globalen Gebietes“ durch das menschliche Bewusstsein, 

   um die jenseits vom Bewusstsein liegende Realität wahrzunehmen.

    Praktische Übung.

 

9. Das Einheitzentrum von Ereignissen und Informationen. Von diesem Zentrum ausgehende

     Kanäle und „Lebenslinien“. 

     Praktische Übung.

 

10. Das Einheitszentrum von Ereignissen und Informationen. Von diesem Zentrum 

      ausgehendeEreignissteuerung durch die Annäherung des Bewusstseins zum Kern der 

      Ereignisse.

      Praktische Übung

 

11. Erreichung leichter Ereignissteuerung. 

       Praktische Übung.

 

12. Weitere Analyse von Begriffen „Seele“, „Geist“, „Bewusstsein“, „physischer Körper“ und

       Schaffung neuer Strukturen des Menschen.

 

13. Hellsehen und prognostizierendes Hellsehen.

 

14. Der Begriff „Optimierung“ in der Steuerung einer Person im ewigen Leben und Struktur 

      derFormung der Realität im ewigen Leben.

 

15. Entwicklung des Hellsehens „Zwei Hemisphären“.

 

16. Der Begriff - Strahlenquant des Bewusstseins. Gefahrlose Erkenntnis durch das

      Bewusstsein im ewigen Leben. 

 

17. Die Rolle des menschlichen Bewusstseins in der Schaffung des ewigen Lebens des

      Menschen. „Fackel“ des ewigen Lebens.

 

18. Die Idee des ewigen Lebens als ein objektives Element oder statische Information

      im Bewusstseinssegment eines Menschen.

 

19. Technik des Erkennens des Bewusstseins des Menschen durch seinen physischen Körper.

 

20. Ebene der Tätigkeit des menschlichen Körpers als Gedanke.

 

21. Der persönliche Bereich der Welt eines Menschen in Aktion. Berührung und   

      Überkreuzung von Handlungen aller Menschen.

 

22. Aussenden und Empfang von Technologien der “Gewährleistung des ewigen Lebens für

      sich und alle“, von Mensch zu Mensch über Informationskanäle, die aus dem Kern der

      Ereignisse ausgehen. 

 

23. Verbreitung des Universalitätsprinzips des ewigen Lebens auf die Entscheidung, die der

      Mensch während seines Handelns getroffen hat.

 

24. Konfliktsteuerung durch die Erkenntnis des ewigen Lebens.

      Praktische Übung.

 

25. Innere Entscheidungen des Menschen bei der Wahl des ewigen Lebens. Ideologische 

      Basis des Menschen als Interaktion mit der Zukunft.

    

26. Vielfältigkeit und das Edle der technologischen Basis des ewigen Lebens.


27. 
„Hauptschlüssel“ zur Benutzung des Universalitätsprinzips durch einen Menschen als ein 

      einheitlicher Mensch.

28. Zusätzliche Erklärungen zu den Techniken und Beantwortung der Fragen zum Thema. 

 

 

Die Ausbildung basiert auf dem Programm des von Grigori Grabovoi ins Leben gerufenen Ausbildungszentrums GRIGORI GRABOVOI DOO®. Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat des Ausbildungszentrums von Grabovoi®

http://grigori-grabovoi-education.info/ourteacher/vyacheslav-konev/