Die Lehre von Grigori Grabovoi über die Verjüngung

mit Dr. Vjacheslav Konev 

  

Im dreitägigen Seminar wird das grundlegende Thema der Lehre von Grigori Grabovoi über Gott „Über den Geist“ und das beliebteste Thema der Seminarteilnehmer „Verjüngung“ behandelt.

Im Seminar „Verjüngung“ wird große Aufmerksamkeit auf zwei Hauptrubriken gelegt – auf den Prozess der Verjüngung in Bezug auf klinische Indikatoren und in Bezug auf den persönlichen Wunsch des Menschen. In der ersten Rubrik werden die Begriffe „Jugend“ und „Alter“ vom Standpunkt sowohl Gottes als auch des Menschen in Betracht gezogen, außerdem wird diese Verjüngungstechnologie begründet, ihre vier Phasen werden durchgearbeitet, durch die man schwere Erkrankungen heilen kann, an denen man im jungen Alter nicht gelitten hatte. Eine große Aufmerksamkeit wird ebenfalls der Vermeidung der Situationen gewidmet, die die Erreichung eines praktischen Resultats der Verjüngung verhindern können. Zusätzliche Möglichkeiten der Verjüngungstechnologie können zur Stärkung der Gesundheit beitragen, auch wenn der Mensch im gegenwärtigen Moment gesund ist; Außerdem tragen sie zur Verbesserung seiner adaptiven Fähigkeiten im Falle ökologischer Probleme und für die Überwindung schwieriger psychologischer Problemsituationen bei, die dafür der wesentlichen menschlichen Mühen bedürfen.

Die Behandlung der Methodologie der Verjüngung in Bezug auf den persönlichen Wunsch, anders gesagt, bezüglich der persönlichen Motive, wenn man von der ästhetischen Ebene ohne Gesundheitsprobleme ausgeht, wird auf der vorläufigen Behandlung bestimmter Momente beruhen, von denen man eine Ahnung haben sollte, um ein reales praktisches Ergebnis zu bekommen. Die Anwendung der unmittelbaren Verjüngungsmethodologie nach dem persönlichen Wunsch trägt zur Entwicklung der Fähigkeiten des Hellsehens des Praktizierenden und zur Entwicklung der Fähigkeiten bei, die auf die Arbeit mit der Informationsebene abzielen. Theoretisches Material, das für uns von großer praktischer Bedeutung ist, kann helfen, sich mittels der Überwindung des Widerstandes des kollektiven Bewusstseins mit der Anwendung der Verjüngungsmethodologie besser auszukennen.

 

PLAN
Die Lehre von Grigori Grabovoi über Gott. Verjüngung.

I. Zwei Hauptabschnitte des Themas „Verjüngung“. Verjünung bezüglich der klinischen Indikatoren und nach dem Wunsch des Menschen.
II. Verjüngung bezüglich der klinischen Indikatoren.
1. Verjüngung als Prozess der Regeneration von Gewebe innerhalb einer bestimmten Zeitperiode des Menschen.

2. Verjüngung des Menschen als komplexe Größe.
3. Handlungen Gottes vom Gesichtspunkt der Verjüngung.
4. 4 Phasen der Verjüngungstechnologie bezüglich der klinischen Indikatoren.
5. Druckwelle der vierten Phase bei der Anwendung der Verjüngungstechnologie nach den klinischen Indikatoren.
6. Verjüngung als technologische Ebene für die Technologie der ewigen Entwicklung.
7. Optimalitätsstruktur des Denkens während der Realisation der vierten Phase der Verjüngungstechnologie.
8. Einführung der Struktur des jungen Zustands in die ewige Entwicklung. 9. Ursachen für die Blockierung der Anpassung der Struktur der Jugend an den menschlichen Körper.
10. Konkreter Verjüngungszeitraum als Vermeidung der Blockierung der Adaptation der Struktur der Jugend.
11. Anwendung der Prozedur der Verjüngung für die Verstärkung des gesunden Organismus.
12. Einfachheit der Verwendung der Zeiteigenschaft bei der Verjüngung bezüglich der klinischen Indikatoren.
13. Anwendung der Verjüngungstechnologien für die Verbesserung der adaptiven Funktionen des Organismus und Verminderung negativer radiologischer oder toxikologischer Effekte.
14. Anwendung der Verjüngungstechnologien für die Überwindung schwieriger psychologischer oder physischer Situationen.
III. Verjüngung nach dem persönlichen Wunsch des Menschen.
1. Motive des menschlichen Handelns bezüglich der Verjüngung und der Einschränkungen der Handlungen, die zur Verjüngung führen.
2. Objektives Bedürfnis nach schnellen Entscheidungen bezüglich der Verjüngung.
3. Zusätzliche subjektive und persönliche Gründe bei der Entscheidung für den Prozess der Verjüngung, einschließlich des Zugangs zu den Informationen, die man benötigt.
4. Methode der Verjüngung durch die Selbstwahrnehmung, durch die eigene Information in der unendlichen Zukunft als Struktur der Manifestierung der Außenwelt.
5. Bedeutung des kollektiven Bewusstseins in Bezug auf die menschliche Annäherung an das Alter. Alter als kollektive Handlung vom Standpunkt Gottes.

2

6. Überwindung der Wirkung des kollektiven Bewusstseins durch die Ideologie der ewigen Entwicklung und der Makrorettung.
7. Überwindung der Wirkung des kollektiven Bewusstseins durch die persönliche Neubestimmung der Informationsstruktur.

8. Überwindung der Struktur des kollektiven Bewusstseins für alle Menschen der Erde.
9. Prozess der Adaptation bei der Änderung des kollektiven Bewusstseins in die Richtung der Möglichkeit und der Verwirklichung der Verjüngung aller Menschen mithilfe des Wissens über die ewige Entwicklung.

10. Vorbestimmung der Information der ewigen Entwicklung und der Entwicklung des Prozesses der Verjüngung auf der Ebene des perizellulären Bereichs.
11. Persönliches System der Informationssicherheit Gottes.
12. Bestimmung der Sakramentalität und der Wurzel des Handelns in der Handlung Gottes und des Menschen.
13. Erwerbung der Unendlichkeit des Wissens bei der Weitergabe der Information der ewigen Entwicklung an den Menschen von Gott und von anderen Menschen.